Hamam

Heilpraktikerschulen Gehl GmbH in Püttlingen und Trier

Hamam-Masseur Tellak

Sie wollen sich selbst oder ihre Mitarbeiter zum Hamam-Masseur Tellak qualifizieren, weiterbilden und motivieren und dadurch ihre Umsatzzahlen steigern und Angebot erweitern? Wir steigern Ihre Kundenzahlen, motivieren Ihre Mitarbeiter und qualifizieren sie nach einem klar definierten und erprobten Konzept. Zu diesem Zweck bieten wir in unserem Hamam SPA2be ein spezielles Seminar an, das 3 Tage dauert und mit einer Prüfung und Zertifizierung abschließt.

"Die Hamam Kultur das Osmanische Bad"


1.Tag:
08:00 Uhr    Willkommens- und Begrüßungsrunde
09:00 Uhr    Einführung in den Ursprung des Hamams und den Hamam Regeln
12:00 Uhr    Mittagspause
13:00 Uhr    Erste Theorie und praktische Anwendungen
Die ersten Arbeitsmaterialen und ersten Handgriffe kennenlernen.

2.Tag:
08:00 Uhr    Gemeinsame Meditation
09:00 Uhr    Theorie der Hamam-Behandlung: Umgang mit dem Kese
12:00 Uhr    Mittagspause
13:00 Uhr    Praxis der Hamam-Behandlung: Schwerpunkt Seifenmassage

3.Tag:
08:00 Uhr    Gemeinsame Meditation
09:00 Uhr    Theorie der Hamam-Behandlung: Umgang mit dem Pestemal
12:00 Uhr    Mittagspause
13:00 Uhr    Praxis der Hamam-Behandlung: Peeling und Wassergüsse

Anschließend wird der gesamte Ablauf noch einmal besprochen, wiederholt und zusammengefasst und jeder Teilnehmer bekommt nach der theoretischen Prüfung eine Person zur praktischen Prüfung gestellt. Diese 3 Tage stellen eine in sich abgeschlossene Grundausbildung dar.

Infos

Start:  28 - 30.04.2023 

  • In diesem Seminar wird detailliertes, uraltes Hamam-Wissen
    sowie orientalische Massage-Techniken weitergegeben.
  • Die Schulung besteht aus 1 x 3 Tagen.

Ort: SPA2be Gehl in Püttlingen
Kosten: 450,- €
Dozenten: Dozententeam von Heilen und Mehr 

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Ausbildung in der Seifenschaummassage – Einführung in die Hamam-Kultur

Der Hamam ist eine Badestätte, die ihren Ursprung im Orient hat. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird Herkunft und Weiterentwicklung dieser jahrtausendealten Badekultur erläutert. Das Seminar bietet einen Einblick in die wohltuenden Behandlungsarten und Reinigungsrituale des Morgenlandes. Ziel ist es, die Techniken der Seifenschaummassage zu erlernen, um sie im eigenen Betrieb anwenden zu können.

Im theoretischen Teil wird über die Badetradition, die Anwendungen und die Philosophie des Hamams gesprochen während der verschiedenen Waschungen, Massagearten und Entspannungstechniken im praktischen Teil vorgestellt und geübt werden. Auf einem heißen Marmorstein gebettet werden Sie die Wirkungen von Wassergüssen, Körperpeeling und Seifenmassagen erfahren. Körper, Geist und Seele können sich der wohlverdienten Entspannung und Regeneration widmen und lassen ein neues Körpergefühl aufkommen. Unter Anleitung des Hamam Meisters-Tellak werden die Behandlungen wiederholt geübt, damit alle Teilnehmenden die Möglichkeit haben, diese Wellnessanwendung zu erlernen.

 

Mythos Hamam

Tauchen Sie ein in die Welt der Hamam-Massage. Auch bei uns längst ein Teil der Badekultur, der in Spas angenommen und genutzt wird.

Über viele Jahrhunderte entwickelte sich im Orient die Badekultur des Hamams, deren Wurzeln bis ca. 700 n. Chr. zurückreichen. Dort im Orient, wo Wasser eine rare Kostbarkeit war, wurde das Wasser ganz besonders geschätzt. „Das Wasser des Lebens“ wurde ganz tief als Naturelement empfunden, das uns nährt, reinigt und auf körperlicher und seelischer Ebene hilft. Der Hamam bringt diese ganzheitliche Harmonisierung zum Ausdruck. Dort kann sich der Gast mit allen 5 Sinnen dem Element Wasser hingeben. Man kann es fühlen, hören, sehen, riechen und schmecken. In Dampf und wohltuender Wärme erfährt man einen zeitlosen Daseinszustand.

Durch den Dampf hindurch hört und spürt man vielseitige Wassergeräusche, man vernimmt das Geräusch der Messingschale, mit welcher der Hamam-Meister, auch Tellak genannt, routiniert eine Vielzahl von charakteristischen Wasser-Schütt-Klängen hervorbringt. Zu orientalischen Musikklängen und dem Klappern der Hamam-Holzschuhe des Meisters rauscht Wasser ins Waschbecken und wird von da aus auf den Boden geschleudert, auf heiße Steine geschüttet oder auf den Körper gegossen.

In diesem Hamam-Ur-Mutterleib, angenehm befreit von Alltag, Kleidung und Ambiente, wo Herkunft, Image und gesellschaftlicher Rang bedeutungslos werden, wo es keinen Leistungsdruck, keine Bewertung gibt, darf man einfach nur Mensch sein. Wärme und Dampf dringen in die Haut und in die Lungen und vertiefen die Atmung auf ganz natürliche und sanfte Weise.

Lernen Sie Hamam-Massage in unserem Spa2be in Püttlingen.
 

Ginkgoblätter