Heilpraktikerschulen Gehl GmbH in Püttlingen und Trier

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Fachkurse und Ausbildungen


Anmeldung und Abmeldung für Fachkurse:
Anmeldungen zu den Fachkursen können nur schriftlich mit dem jeweiligen Anmeldeformular in die Zentrale nach Püttlingen erfolgen.
Anmeldungen sind verbindlich. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung für den Fachkurs. 
Schriftliche Um- und Abmeldungen sind bis 21 Tage vor Kursbeginn mit einer Bearbeitungsgebühr von 25,00 Euro möglich.
Bei Stornierung innerhalb von 21 Tagen vor Kursbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 20% des Kurspreises erhoben, bereits bezahlte Teilnehmergebühren werden abzüglich der Stornogebühr erstattet. Bei Stornierungen weniger als 10 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten.
Der Kursplatz kann auf eine andere Person übertragen werden, sofern diejenige die entsprechende Qualifikation besitzt. In diesem Fall entsteht lediglich die obige Bearbeitungsgebühr. Eine eigene Anmeldung des Ersatzteilnehmers ist erforderlich.

Anmeldung und Abmeldung für Ausbildungen:
Anmeldungen zu den Ausbildungen können nur schriftlich mit dem jeweiligen Ausbildungsvertrag in der Zentrale in Püttlingen erfolgen.
Anmeldungen sind verbindlich und werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Aus der Nichtzulassung entseht kein Schadenersatzanspruch.
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung für die jeweilige Ausbildung.
Bei Vertragsabschluß besteht ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Eine Kündigung ist ohne Angaben von Gründen jederzeit schriftlich zum Monatsende möglich. Die Kündigungszeiten sind dem Vertrag zu entnehmen.
Die Einschreibegebühr verfällt in diesem Falle.

Leistungsumfang von Fachkursen:
Die Kursgebühr umfasst die Teilnahme an dem jeweiligen Fachkurs sowie die Seminarunterlagen und das Zertifikat.
Alle unsere Fachkurse sind zertifiziert, die Inhalte sind entsprechend darauf abgestimmt. Teilweise schließen sie mit einer Prüfung ab.
Der Dozent hat in diesem Rahmen eine Gestaltungsfreiheit für die Vermittlung des Fachwissens und ist für die ordnungsgemäße Vermittlung verantwortlich.
Leistungsumfang von Ausbildungen:
Alle unsere Ausbildungen sind zertifiziert, die Inhalte sind entsprechend darauf abgestimmt. Alle Ausbildungen schließen mit einer Prüfung ab. Wird diese nicht abgelegt, kann der Teilnehmer kein Zertifikat erhalten, sondern es besteht nur Anspruch auf eine Teilnahmebescheinigung.

Teilnehmerzahl von Fachkursen & Ausbildungen:
Die Mindestteilnehmerzahl für unsere Fachkurse beträgt 6 Personen. Einjährige Fachkurse haben eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen.
Die Mindestteilnehmerzahl für unsere Ausbildungen beträgt 10 Personen.
Hat eine Ausbildung ≤ 6 TN gilt sie als Kleingruppe. 
Die Schule hat das Recht bei Kleingruppen die Unterrichtszeit zu verkürzen.
Absage von Fachkursen & Ausbildungen:
Aus wichtigem Grund, z.B. bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, bei Ausfall bzw. Erkrankung des Dozenten oder höherer Gewalt behält sich der Veranstalter vor auch kurzfristig die Veranstaltung abzusagen oder einen Alternativtermin zu stellen.

In allen Fällen einer Absage aus wichtigem Grund sowie in Fällen notwendiger Änderungen des Programms, wird die Heilpraktikerschule Gehl GmbH die Teilnehmer so rechtzeitig wie möglich informieren.
Änderung der Kursdaten sind vorbehalten. Reisekosten bzw. Kosten für Unterkünfte werden im Falle einer Stornierung bzw. Verlegung des Seminars nicht erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Praxistage und Repetitorium:
Die Teilnahme an mindestens fünf Praxistagen ist selbstverständlich und sollte zur Teilnahme an der internen Abschlussprüfung auch erreicht werden.
Um die Ausbildungsziele zu erreichen ist es wichtig, von den angebotenen 10 Praxisnachtmittagen mindestens 6 Stück zu besuchen um den Einblick in die Praxisreife zu erreichen.

Unterrichtsmaterialien – Skripte:
Die Unterrichtsmaterialien und Skripte werden dem Teilnehmer ausschließlich zur alleinigen und nicht übertragbaren persönlichen Nutzung überlassen. Diese sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der Schulleitung bzw. des Verfassers unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen oder Verwendung zu Unterrichtszwecken außerhalb des Unterrichts der Heilpraktikerschule Gehl GmbH. Bei Online-Unterricht werden die Skripte als PDF zur Verfügung gestellt. Auch sind bei der Online Ausbildung Präsenztage enthalten.

Haftung:
Die Teilnahme an den Kursen ist freiwillig. Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich selbst und seine Handlungen inner- und außerhalb des Kurses.
Für verursachte Schäden kommt der Teilnehmer selbst auf und stellt den Veranstalter, die Schule und den Dozenten von allen Haftungsansprüchen frei.
Wir weisen darauf hin, dass unsere Kurse kein Ersatz für medizinische, psychiatrische oder psychologische Behandlungen sind. Wenn Sie körperlich oder psychisch nicht ganz belastbar sind, sich in einem angegriffenen Gesundheitszustand befinden oder unter medikamentöser Behandlung stehen bitten wir den jeweiligen Dozenten vor Kursbeginn darüber zu informieren.
Wenn Sie in psychotherapeutischer Behandlung sind, sollten Sie rechtzeitig mit ihrem Therapeut/Arzt und uns klären, ob eine Teilnahme am Seminar sinnvoll erscheint.

Daten:
Der Verwalter ist berechtigt die ihm mitgeteilten Daten der Teilnehmer für verwaltungstechnische Zwecke zu speichern und für interne Befragungen zwecks des Qualitätsmanagement zu verwenden.
Bezüglich der Daten von Patienten innerhalb der Praxistage, Therapiesitzungen und dergleichen gilt ein gesondertes Formblatt. Es wird explizit auf die Schweigepflicht hinsichtlich der Patienten und Patientendaten hingewiesen.

Weiterschulung:
Der Besuch der Kurse berechtigt nicht dazu, das gelernte Wissen anderen Menschen im Rahmen einer Schulung weiterzugeben, da diese im Rahmen des QM-Systems geschützt sind.

Unwirksamkeit:
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zu Folge.


Mit dem Unterschreiben der jeweiligen Anmeldung erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftbedingungen von Heilen-und-Mehr einverstanden.

Gerichtsstand ist Völklingen
 

Erläuterungen zu den AGB’s bei Ausbildungen

 

  • Die Weiterzahlung der Raten erfolgt bis zum Ende der Kündigungszeit.
  • Mit Beendigung der Kündigungszeit erlischt automatisch der Unterrichtsanspruch.
  • Ferien sind angepasst an die saarl. und rheinlandpf. Schulferien und stehen zu Beginn des neuen Jahres fest.
  • Bei Versäumnis der Unterrichtseinheiten verpflichtet sich der Schüler zur selbständigen Nachschulungsvereinbarung. Es besteht die Möglichkeit versäumte Einheiten bei Ausbildungen in einem nachfolgenden Kurs nachzuschulen. Ein Anspruch kann jedoch nicht geltend gemacht werden.
  • Für die Anmeldung bei den Gesundheitsämtern zur Überprüfung ist jeder Schüler selbst verantwortlich. Entsprechende Prüfungsgebühren sind nicht in der Ausbildungsgebühr enthalten.
  • Neu: Online Ausbildung. 24 Monate, 1x die Woche. 10 Präsenztage (Termine werden vorher bekannt gegeben). Skripte als PDF. Ferien: 4 Wochen Sommerferien, 2 Wochen Osterferien, 2 Wochen Weihnachtsferien.


Erläuterungen zu den AGB’s bei Fachkursen

 

  • Um rechtzeitige Reservierung des Fachkurses wird gebeten.
  • Verbindliche Anmeldung in Schriftform bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn mit Anzahlung.
  • Zahlungseingänge sind bis spätestens 3 Wochen vor Kursbeginn zu leisten.
  • Bei kurzfristiger Anmeldung muss die Zahlung komplett als Einmalzahlung geleistet werden.
  • Es besteht die Möglichkeit versäumte Einheiten in nachfolgenden Kursen nachzuschulen, ein Anspruch kann jedoch nicht geltend gemacht werden.
     
Ginkgoblätter